Home News Projekte Menschen Organisationen Vorgehen über uns

Neue Arbeitstechniken, bekannt als VDC / BIM / digitale Modellierung, verändern die Planungs-und Baubranche. Für den langfristigen Erfolg ist es wichtig, sich der dynamischen Veränderung in der Gesellschaft zu stellen. Es geht darum, in Zukunft als Unternehmen, Arbeitgeber oder Arbeitnehmer wettbewerbsfähig und attraktiv zu bleiben.

Warum Virtuelles Planen und Bauen (VDC/BIM)?  

Was bedeutet Virtuelles Planen und Bauen?  

Projekte der Planungs- und Baubranche sind durch hohe Komplexität und anspruchsvolle Zusammenarbeitsformen gekennzeichnet. Die bisherigen Arbeitsmethoden, das zweidimensionale Zeichen und die rollende Planung, führen zu ineffizienten Abläufen und unklaren Schnittstellen. Um diesen Mängeln zu begegnen entwickelt sich seit einigen Jahren die Arbeitsmethode VDC. Inhaltlich geht es um zwei Arten der Modellierung, das „Product Modeling“ und das „Process Modeling“.


Product Modeling – Building Information Modeling (BIM). Im Gegensatz zur der herkömmlichen Planung mit zweidimensionalen Zeichnungen und davon losgelösten Beschreibungen und Berechnungen, sind alle relevanten Projektdaten über eine dreidimensionales Gebäudemodell miteinander verknüpft. Die Bearbeitung folgt klaren Regeln, innerhalb des Unternehmens wie im Projektteam.


Process Modeling. Die neue Arbeitstechnik VDC führt zu höheren Anforderungen an die Zusammenarbeit. Das stellt höhere Anforderungen an die Kompetenzen von Gesamtleitern, Projektleitern und Projektmitarbeitern. Eine klare und zielorientierte Führung des Planungsprozesses und des gesamten Projektteams ist notwendig.


Tromlitz Häubi GmbH, Eschbergweg 1, 8635 Dürnten, 043 817 45 20, info@tu-fh-gmbh.ch

Home News Projekte Menschen Organisationen Vorgehen über uns